Cannabis Anbau: Ein umfassender Guide für Anfänge

Allgemeines

Der Anbau von Cannabis kann eine lohnende und lehrreiche Erfahrung sein. Mit etwas Planung und Pflege können Sie Ihre eigenen Pflanzen züchten und die Früchte Ihrer Arbeit genießen.

Autoflower vs. Feminized

Es gibt zwei Haupttypen von Cannabissamen: Autoflower und feminisierte Samen.

  • Autoflower: Diese Pflanzen beginnen automatisch zu blühen, nachdem sie eine bestimmte vegetative Phase erreicht haben. Dies macht sie ideal für Anfänger, da sie keine Lichtumschaltung benötigen
  • Feminisierte Samen: Diese Samen werden auch photoperiodisch genannt und produzieren mit hoher Wahrscheinlichkeit weibliche Pflanzen – weibliche Pflanzen produzieren die Blüten, die THC enthalten, das psychoaktive Cannabinoid in Cannabis Hier muss der Lichtzyklus nach der Vegetationsphase in einen 12H Helligkeit/ 12H Dunkelheit Rhythmus geändert werden, um die Blüte einzuleiten

Equipment

Um Cannabis anzubauen, benötigen Sie einige grundlegende Utensilien:

  • Growbox: Ein geschlossener Raum, in dem die Pflanzen gezüchtet werden
  • Beleuchtung: Lampen, um den Pflanzen Licht zu spenden
  • Belüftung: Ein System, um die Luft in der Growbox zu zirkulieren
  • Aktivkohlefilter: Je nach Umgebung nötig, um ungewollte Gerüche zu eliminieren
  • Töpfe: Behälter, in denen die Pflanzen wachsen
  • Substrat: Erde oder Kokosfasern, in denen die Pflanzen wachsen
  • Dünger: Nährstoffe, um die Pflanzen zu versorgen.

Besonderheiten

  • Licht: Cannabispflanzen benötigen viel Licht. Die Lichtintensität und die Lichtdauer beeinflussen die Entwicklung der Pflanzen – in den ersten Lebensphasen typischerweise 18-24 Stunden und in der Blütephase 12 Stunden Helligkeit
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit: Die optimale Temperatur für Cannabispflanzen liegt zwischen 20 und 26 Grad Celsius. Die Luftfeuchtigkeit sollte je nach Phase zwischen 30 und 70 Prozent liegen
  • Wasser: Cannabispflanzen benötigen regelmäßig Wasser. Es ist wichtig, dass die Erde nicht zu nass oder zu trocken ist. Zum Gießen eignet sich destilliertes Wasser optimal, da es pH-neutral ist
  • Dünger: Cannabispflanzen benötigen während ihres Wachstums Nährstoffe – es ist wichtig, die Pflanzen nicht zu überdüngen

Samen Keimung

Es gibt verschiedene Methoden, um Cannabissamen zu keimen

  • Keimung in Wasser: Die Samen werden in Wasser getaucht, bis sie keimen und kommen danach direkt in das Substrat
  • Keimung in Erde: Die Samen werden direkt in Erde gepflanzt und leicht mit Erde bedeckt
  • Keimung in Steinwolle: Die Samen werden in feuchte Steinwolle gepflanzt und in das Substrat gepflanzt, sobald sie keimen

Vegetationsphase

Die Vegetationsphase ist die Wachstumsphase der Pflanzen. In dieser Phase wachsen die Pflanzen in die Höhe und bilden Blätter. Die Vegetationsphase dauert je nach Genetik zwischen 4 und 10 Wochen.

Blüte

Die Blütephase beginnt, wenn die Pflanzen eine bestimmte Größe erreicht haben bei Autoflowers oder wenn die Lichtdauer verkürzt wird bei photoperiodischen Pflanzen. In dieser Phase bilden die Pflanzen die Blüten aus.

Ernte

In den letzten beiden Wochen vor der Ernte wird üblicherweise ein „Flush“ empfohlen – hier wird in den letzten 7-14 Tagen nur mit reinem Wasser ohne Dünger gegossen, um überschüssige Düngereste auszuschwemmen. Die Ernte ist der Zeitpunkt, an dem die Blüten reif sind – das erkennt man, wenn die meisten Trichome (kleine Harzdrüsen) auf den Blüten und Fächerblättern milchig-trüb sind und die Blüten ordentlich Masse gewonnen haben.

Trocknen und Lagern

Die Blüten müssen nach der Ernte getrocknet und gelagert werden, um Schimmel zu verhindern und für ein angenehmes Raucherlebnis zu sorgen. Das Trocknen gelingt unabhängig von der Trim Methode bei einer gut zirkulierenden Luft mit einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50-65 % – dadurch kann die Blüte gleichmäßig und trocknen. Die getrockneten Blüten werden am besten an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort gelagert und in den ersten Wochen regelmäßig für Luftaustausch geöffnet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Vincent Fischinger, Deutschland würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: